KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Die Natur macht es vor - Eine kleine unscheinbare Wasserpflanze hilft bei Ölkatastrophen - Campusreport am 30.08.2016

Fuchs, Stefan; Zeiger, Claudia [Interviewter]

Abstract:
Geschätzte 800.000 Kubikmeter Rohöl haben 2010, nach der Havarie einer Förderanlage weite Teile des Golfs von Mexiko verschmutzt. Die Versuche, die auf der Meeresoberfläche treibenden gigantischen Öllachen mit Chemikalien aufzulösen oder auch einfach zu verbrennen, haben die Schäden an der Umwelt nur noch verstärkt. Am Karlsruher Institut für Technologie beschäftigt man sich deshalb mit einer kleinen, unscheinbaren Wasserpflanze. Sie könnte dafür sorgen, dass Ölkatastrophen dieser Art in Zukunft besser beherrschbar sind.

Open Access Logo


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 05.09.2016
Erstellungsdatum 30.08.2016
DOI 10.5445/DIVA/2016-611
Identifikator KITopen-ID: 1000114189
Lizenz CC BY 3.0 DE
Serie Campus-Report
Folge 762
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page