KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Sarahs Schlüssel

Paquet-Brenner, Gilles

Diese Audio- bzw. Video-Datei ist urheberrechtlich geschützt. Der Zugriff ist nur in den Räumen der KIT-Bibliothek erlaubt.
Abstract:
Der Film spielt abwechselnd 1942 und 2009, er pendelt vor dem Hintergrund des Schicksals der Juden in dem von Deutschland besetzten Frankreich im Zweiten Weltkrieg (siehe auch Rafle du Vélodrome d’Hiver) zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart.

Die zehn Jahre alte Sarah wird am 16. Juli 1942 im Zuge der Judendeportationen mit ihren Eltern ins Wintervelodrom (Vélodrome d’Hiver) gebracht. Zuvor kann sie noch ihren Bruder Michel im Wandschrank des Schlafzimmers verstecken, indem sie ihn einschließt. Ihre Eltern werden nach Auschwitz deportiert. Sarah, die mit ihrer Freundin Rachel (die kurz darauf stirbt) dem Lager entkommen kann, findet Aufnahme auf dem Lande bei dem Ehepaar Dufaure, das sie wie ihre Enkelin aufzieht. Auf der Suche nach ihrem Bruder erfährt sie, dass dieser in seinem Versteck gestorben ist. Dafür gibt sie sich die Schuld. Nach dem Krieg wandert sie in die USA aus, heiratet Richard Rainsferd in Brooklyn, New York City, und bekommt einen Sohn (William). Die Gewissensbisse wegen des Todes ihres Bruders nagen jedoch an ihr und sie stirbt 1966 durch eigene Hand. Ihrem damals neunjährigen Sohn wird erzählt, dass sie einen Autounfall gehabt hätte.
... mehr



Zugehörige Institution(en) am KIT KIT-Bibliothek (BIB)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 26.09.2016
Erstellungsdatum 21.09.2016
DOI 10.5445/DIVA/2016-629
Identifikator KITopen-ID: 1000114206
Lizenz KITopen-Lizenz
Schlagwörter Film
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page