KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Licht ins Dunkel der Ozeane - Tiefseeroboter für die Operation in Wassertiefen bis 5000 Meter am KIT entwickelt - Campusreport am 24.01.2017

Fuchs, Stefan; Oertel, David [Interviewter]

Abstract:
Riesenkalmare, Schlangensterne, urzeitliche Haie: die Tiefen der Ozeane zählen auch heute noch zu den rätselhaftesten Gebieten unserer Erde. In Tiefen über 4000 Metern herrscht absolute Dunkelheit und ein derartig hoher Wasserdruck, dass der Mensch nur mit großem technischem Aufwand dorthin vordringen kann. In Zukunft werden deshalb Roboter diese gefährliche Aufgabe über-nehmen. Am Karlsruher Institut für Technologie wurden Tiefsee-Roboter entwickelt, die bis zu Tiefen von 6000 Metern operieren können.

Open Access Logo


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Anthropomatik und Robotik (IAR)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 24.01.2017
Erstellungsdatum 24.01.2017
DOI 10.5445/DIVA/2017-60
Identifikator KITopen-ID: 1000114474
Serie Campus-Report
Lizenz CC BY 3.0 DE
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page