KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Der Zauber von Malèna

Tornatore, Giuseppe

Diese Audio- bzw. Video-Datei ist urheberrechtlich geschützt. Der Zugriff ist nur in den Räumen der KIT-Bibliothek erlaubt.
Abstract:
Der Film beginnt im Sizilien der 1940er Jahre zu Beginn des Zweiten Weltkriegs in einem ruhigen Städtchen namens Castelcutò. Ein Junge, der dreizehnjährige Renato, erlebt drei größere Ereignisse an einem Tag: Erstens tritt Italien in den Krieg ein, zweitens bekommt er ein neues Fahrrad, und drittens sieht er zum ersten Mal die schöne Malèna.

Malènas Ehemann muss nach Nordafrika und dort gegen Engländer kämpfen. So bleibt Malèna allein mit ihrem Vater zurück, einem fast tauben älteren Herrn. Das Aussehen von Malèna weckt bei den Männern die Lust und bei den Frauen den Neid. Die Gerüchteküche brodelt in der von Vorurteilen beherrschten Kleinstadt. Entgegen den Gerüchten ist sie ihrem Ehemann jedoch treu. Sie will einfach nur in Ruhe gelassen werden.

Renato steckt mitten in der Pubertät und beginnt, für die schöne Malèna zu schwärmen. Seine Phantasien steigern sich mehr und mehr, bis sich seine Faszination für die scheue junge Frau zur Obsession entwickelt. Oft späht er durch ihr Fenster, während sie traurig auf die Rückkehr ihres geliebten Mannes wartet. Renato stiehlt Malènas Unterwäsche, und zum Entsetzen seiner Eltern beginnt er, sexuell über sie zu phantasieren. ... mehr



Zugehörige Institution(en) am KIT KIT-Bibliothek (BIB)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 17.02.2017
Erstellungsdatum 17.02.2017
DOI 10.5445/DIVA/2017-124
Identifikator KITopen-ID: 1000114535
Lizenz KITopen-Lizenz
Schlagwörter Film
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page