KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

erc = science² - Europäische Spitzenforschung am KIT (Donnerstag, 16. März 2017): 10 Jahre ERC – Fördermöglichkeiten für exzellente Wissenschaftler/innen

Krása, David; Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale (ZAK) [Hrsg.]

Abstract:
Sechs Nobelpreise, drei Fields-Medaillen und fünf Wolf-Preise haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erhalten, die der Europäische Forschungsrat (European Research Council, ERC) seit seiner Gründung gefördert hat. Mit dieser Bilanz feiert der ERC 2017 seinen zehnten Geburtstag. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben bislang zwölf Forscherinnen und Forscher einen der begehrten ERC-Grants erhalten.

Der studierte Geophysiker arbeitet seit 2009 für den Europäischen Forschungsrat, seit 2015 leitet Dr. Krása dort den Fachbereich Physical Sciences and Mathematics. In seinem Vortrag beleuchtet er die Geschichte des ERC und erläutert die Finanzierungsmöglichkeiten für Nachwuchswissenschaftler/-innen und etablierte Forscherpersönlichkeiten im Detail erläutern.

Die Veranstaltung "erc = science² - Europäische Spitzenforschung am KIT" fand statt am 16. März 2017.

Weitere Informationen: www.zak.kit.edu/ERC

Open Access Logo


Zugehörige Institution(en) am KIT KIT-Bibliothek (BIB)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 09.05.2017
Erstellungsdatum 16.03.2017
DOI 10.5445/DIVA/2017-208
Identifikator KITopen-ID: 1000114612
Lizenz KITopen-Lizenz
Serie erc = science² - Europäische Spitzenforschung am KIT (Donnerstag, 16. März 2017)
Folge 2
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page