KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Unabhängige Dieselforschung? Wie die Automobilindustrie die Wissenschaft steuert - Beitrag mit Prof. Dr. Thomas Koch in "Report Mainz" (ARD) am 27.02.2018

Bühler, Axel; Kaffanke, Claudia; Kolvenbach, Marcel; Schader, Nick; Koch, Thomas [Interviewter]; Frey, Fritz [Redakteur]

Diese Audio- bzw. Video-Datei ist urheberrechtlich geschützt. Der Zugriff ist nur über Rechner des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) erlaubt.
Abstract:
Die deutsche Autoindustrie hat 2016 mindestens 25 Millionen Euro Fördergelder an mehrere Uni- und Hochschulinstitute vergeben. Von dieser Summe floss jedoch nichts in die Forschung zu den negativen Auswirkungen von Dieselemissionen. Das geht aus einer Umfrage hervor, die REPORT MAINZ an den zehn deutschen Hochschulen durchgeführt hat, die mit Automobilherstellern kooperieren.

Es gibt aber nicht nur Kooperationen und Auftragsforschung der Autokonzerne an Hochschulen, sondern auch namhafte Vertreter der Autoindustrie direkt in den Hochschulsenaten, Gremien und Instituten.



Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Kolbenmaschinen (IFKM)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 01.03.2018
Erstellungsdatum 27.02.2018
DOI 10.5445/DIVA/2018-194
Identifikator KITopen-ID: 1000115406
Lizenz KITopen-Lizenz
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page