KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Eines der größten Gesundheitsprobleme der Welt - Mit neuen Filtertechnologien gegen antibiotikaresistente Keime im Abwasser - Campusreport am 13.11.2018

Fuchs, Stefan; Schwartz, Thomas [Interviewter]

Abstract:
Um 65% hat der weltweite Verbrauch von Antibiotika in nur 15 Jahren zugenommen. Nicht nur im Bereich der Medizin sondern auch in der Massentierhaltung werden Antibiotika großflächig eingesetzt. Im Abwasser von Krankenhäusern, Flughäfen und Tiermastanlagen gibt es deshalb inzwischen immer mehr Bakterien, gegen die Antibiotika nichts mehr aus-richten. Mit dem vom Bundeswissenschaftsministerium ins Leben gerufenen Forschungsverbund HyReKa sollen jetzt effiziente Technologien zur Entfernung von Bakterien aus belasteten Abwässern entwickelt werden.



Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Funktionelle Grenzflächen (IFG)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 12.11.2018
Erstellungsdatum 13.11.2018
DOI 10.5445/DIVA/2018-822
Identifikator KITopen-ID: 1000116007
Serie Campus-Report
Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page