KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Es gibt keine Rückkehr zum Nationalstaat - Der US-Historiker Timothy Snyder zum Auftakt der 23. Karlsruher Gespräche - Campusreport am 26.02.2019

Fuchs, Stefan; Snyder. Timothy [Interviewter]

Abstract:
Die Demokratie ist unter Beschuss geraten. Ob Wladimir Putin oder Donald Trump, an allen Ecken der Welt behaupten selbst ernannte starke Männer, sie könnten ihre Nationen in eine vermeintlich glücklichere Vergangenheit zurückführen. In diesem Konflikt zwischen autoritären Tendenzen und der Demokratie hat die europäische Union eine besondere Verantwortung. Das ist die These des amerikanischen Historikers Timothy Snyder. Zum Auftakt der 23. Karlsruher Gespräche am vergangenen Wochenende warnte er die Europäer, sich bei der Verteidigung demokratischer Werte allein auf die USA zu verlassen.



Zugehörige Institution(en) am KIT KIT-Bibliothek (BIB)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 26.02.2019
Erstellungsdatum 26.02.2019
DOI 10.5445/DIVA/2019-154
Identifikator KITopen-ID: 1000116340
Serie Campus-Report
Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page