KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Flüssigmetall - Hoffnungsträger für die Energiewende - KIT.audio | Der Forschungspodcast des Karlsruher Instituts für Technologie, Folge 20 am 26.04.2019

Riecker-Schwörer, Domenica; Ochsmann, Almut

Abstract:
Tauchen Sie für zehn Minuten in die Forschung am KIT ein: Ein kleiner Kasten mit Blei-Bismut könnte die Energiewende voranbringen. Die SOMMER-Anlage des Karlsruher Flüssigmetalllabors KALLA erforscht derzeit, wie flüssiges Metall Sonnenwärme aufnehmen und weiterleiten kann, um einen Kraftwerksprozess in Gang zu bringen. Das flüssige Metall kann wie kein anderes Medium die Wärme weiterleiten – und wird dabei erstaunlich heiß.

Autorin: Almut Ochsmann
Sprecher: Almut Ochsmann, Moritz Chelius

Interviewpartner:
Dipl.-Ing. Frank Fellmoser, er arbeitet am Karlsruher Flüssigmetalllabor KALLA am Campus Nord und hat die SOMMER-Anlage mit aufgebaut.
Tim Laube, Doktorand am Institut für Thermische Verfahrenstechnik, untersucht, wie flüssiges Metall seine Temperatur verändert, wenn es in einem Rohr fließt, dass von der Sonne beschienen wird.

Open Access Logo


Zugehörige Institution(en) am KIT Strategische Entwicklung und Kommunikation (SEK)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 26.04.2019
Erstellungsdatum 26.04.2019
DOI 10.5445/DIVA/2019-275
Identifikator KITopen-ID: 1000116454
Serie KIT.audio | Der Forschungspodcast des Karlsruher Instituts für Technologie
Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page