KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Chemisch-biologisches Testlabor im Miniformat - junger Wissenschaftler am KIT erfindet Verfahren zur beschleunigten Entwicklung von Medikamenten - Campusreport am 10.09.2019

Fuchs, Stefan; Benz, Maximilian [Interviewter]

Abstract:
Die Entwicklung eines neuen Medikaments braucht einen langen Atem. Chemiker müssen riesige Bibliotheken möglicher Wirkstoffe durchkämmen. Dann testen Biologen die Substanzen an Zellmaterial. Wirkstoffe, die in gewünschter Weise wirken, werden von den Chemikern weiterentwickelt. Die Ergebnisse müssen dann erneut auf biologische Wirksamkeit getestet werden. Tausende Substanzen müssen diesen Zyklus immer wieder durchlaufen, bis ein Medikament schließlich in klinischen Studien erfolgreich ge-testet werden kann. Das ist sehr langwierig und extrem teuer. Ein junger Wissenschaftler am Karlsruher Institut für Technologie hat jetzt eine Möglichkeit gefunden, das Verfahren enorm zu beschleunigen.

Open Access Logo


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Toxikologie und Genetik (ITG)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 09.09.2019
Erstellungsdatum 10.09.2019
DOI 10.5445/DIVA/2019-725
Identifikator KITopen-ID: 1000116888
Lizenz KITopen-Lizenz
Serie Campus-Report
Folge 918
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page