KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Ammoniumnitrat über Asien - Internationales Wissenschaftlerteam löst Rätsel um Staubschicht in der Troposphäre - Campusreport am 24.09.2019

Fuchs, Stefan; Höpfner, Michael [Interviewter]

Abstract:
Über dem Mittleren Osten und Asien gibt es eine gigantische Wolke aus Feinstaub, die den Meteorologen seit 10 Jahren Kopfzerbrechen bereitet. Wie kommen Staubpartikel in dieser Menge in eine Höhe von bis zu 18 Kilometern, was für eine Art Staub ist das und vor allem welchen Einfluss hat er auf Wetterphänomene wie den indischen Monsun? Ein internationales Wissenschaftlerteam unter Beteiligung der Klimaforscher des Karlsruher Instituts für Technologie hat jetzt eine sensationelle Entdeckung gemacht. Der Staub besteht aus Ammoniak und er kommt aus der Landwirtschaft.



Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Meteorologie und Klimaforschung - Atmosphärische Spurenstoffe und Fernerkundung (IMK-ASF)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 09.09.2019
Erstellungsdatum 24.09.2019
DOI 10.5445/DIVA/2019-727
Identifikator KITopen-ID: 1000116890
Serie Campus-Report
Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page