KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Die Europäer reagieren wie das Kaninchen vor der Schlange - Das chinesische Projekt einer neuen Seidenstraße war Thema auf den "International Days" des KIT - Campusreport am 15.10.2019

Fuchs, Stefan; Vermeer, Manuel [Interviewter]

Abstract:
1 Billion Euro will der chinesische Staatschef Xi Jinping in das Seidenstraßenpojekt investieren. Während man sich in Duisburg über Arbeitsplätze freut, weil die Stadt mit ihrem Binnenhafen als Endpunkt einer schnellen Eisenbahnverbindung zwischen China und Europa dienen soll, machen sich Menschenrechtler Sorgen. Unter der Führung der kommunistischen Partei ist China wild entschlossen das Erbe der USA als weltbeherrschende Supermacht anzutreten. Die Europäer aber sind hin- und hergerissen zwischen ökonomischen Interessen und der Verteidigung demokratischer Werte, beklagte am vergangenen Donnerstag ein ausge-wiesener China-Experte auf den „International Days“ des Karlsruher Instituts für Technologie.



Zugehörige Institution(en) am KIT KIT-Bibliothek (BIB)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 15.10.2019
Erstellungsdatum 15.10.2019
DOI 10.5445/DIVA/2019-750
Identifikator KITopen-ID: 1000116913
Serie Campus-Report
Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page