KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Männer neigen zur Sabotage - Laborexperiment zeigt die Negativseiten des Wettbewerbs in der Arbeitswelt - Campusreport am 22.10.2019

Fuchs, Stefan; Nieken, Petra [Interviewter]

Abstract:
Konkurrenz belebt das Geschäft, sagt man. Wettbewerb gilt in unserer Gesellschaft als optimales Mittel zur Leistungssteigerung. Was aber wenn Mitarbeiter versuchen, den Wettbewerb durch unlautere Mittel zu gewinnen, wenn sie ihre Kollegen behindern oder ihnen regelrecht ein Bein stellen? In den Arbeitswissenschaften nennt man das „Sabotage“. Ein am Karlsruher Institut für Technologie und an der Universität Bonn durchgeführtes Laborexperiment zeigt, dass Männer deutlich mehr zum Sabotieren neigen als Frauen. Der Grund: sie gehen wie selbstverständlich davon aus, dass es die Konkurrenten auch tun.



Zugehörige Institution(en) am KIT KIT-Bibliothek (BIB)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 22.10.2019
Erstellungsdatum 22.10.2019
DOI 10.5445/DIVA/2019-777
Identifikator KITopen-ID: 1000116939
Serie Campus-Report
Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page