KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Untersuchungen zu Zugscherverbindungen in Laubholz

Vedovelli, Monica

Abstract:
In diesem Beitrag werden erste Untersuchungen zu Verbindungen mit auf Abscheren beanspruchten Verbindungsmitteln in Laubholz, exemplarisch in Furnierschichtholz aus Buche, vorgestellt. Es werden die Einflüsse der Prüfkörpergeometrie (Mindestabstände) und des Seileffektes auf das Tragverhalten einer Verbindung untersucht. Dafür werden Zugscherverbindungen mit Schrauben mit unterschiedlichen Verbindungsmittelabständen und Holzdicken geprüft; der Seileffekt in Verbindungen mit glattschaftigen Verbindungsmitteln wird analysiert. Schließlich wird die Machbarkeit von Verbindungen mit Klammern und Nägeln in Laubholz untersucht. Insgesamt bergen Verbindungen in Laubholz noch ein großes Potential, das im weiteren Verlauf des Projektes herausgearbeitet wird.

Open Access Logo


Verlagsausgabe §
DOI: 10.5445/IR/1000117659
Veröffentlicht am 07.08.2020
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine (VAKA)
Publikationstyp Proceedingsbeitrag
Publikationsdatum 06.03.2020
Sprache Deutsch
Identifikator KITopen-ID: 1000117659
Erschienen in Doktorandenkolloquium Holzbau Forschung + Praxis : Stuttgart, 05. + 06. März 2020. Hrsg.: U. Kuhlmann
Veranstaltung 8. Doktorandenkolloquium Holzbau Forschung + Praxis (2020), Stuttgart, Deutschland, 05.03.2020 – 06.03.2020
Verlag Universität Stuttgart, Institut für Konstruktion und Entwurf, Stuttgart
Seiten 127-134
Projektinformation hardwood_joint (BMEL, 22026818)
Schlagwörter Zugscherverbindungen, Laubholz, Mindestabstände, variierte Verbindungsmittelabstände, Seileffekt, Dehnmessstreifen
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page