KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Kommunizieren statt vergiften - Das DialogProTec Forschungsprojekt hilft den Winzern in der Klimakrise - Campusreport am 28.04.2020

Fuchs, Stefan; Nick, Peter [Interviewter]

Abstract:
Weg vom Gift. Neue Methoden des Pflanzenschutzes für die Landwirtschaft ohne den massiven Einsatz von Pestiziden und Herbiziden: das ist das ehrgeizige Ziel des transnationalen von der europäischen Union geförderten Forschungsprojekts DialogProTec am Oberrhein. Agrarwissenschaftler, Molekularbiologen, Chemiker und Chiphersteller wollen dabei eine Art Impfstoff für Pflanzen entwickeln. Ähnlich wie beim von einer Virusinfektion betroffenen Menschen lösen Krankheiten bei der Pflanze eine Immunreaktion aus. Vor allem dem durch den Klimawandel immer stärker in Bedrängnis geratenen Weinbau soll mit dem Projekt nachhaltig geholfen werden.

Open Access Logo


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Mikroverfahrenstechnik (IMVT)
Botanisches Institut (BOTANIK)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 28.04.2020
Erstellungsdatum 28.04.2020
DOI 10.5445/IR/1000118763
Identifikator KITopen-ID: 1000118763
Serie Campus-Report
Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International
Schlagwörter Pflanzenschutz, Weinbau, Klimawandel, Mikrofluid-Reaktor
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page