KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Forschungsdatenmanagement am KIT. Digital Summer School der Stiftung Universität Hildesheim 2020 : Forschungsdatenmanagement

Kramer, Claudia

Abstract:
Die reine Datengewinnung bringt die Wissenschaft nicht voran. Es geht entscheidend darum, die Verfügbarkeit und Nachnutzbarkeit von Forschungsdaten zu verbessern.“Unter diesem Motto arbeitet am KIT ein Team aus IT-Spezialisten, Bibliothekaren, Wissenschaftlern und anderen Fachleuten im Serviceteam RDM zusammen, und Forschende in allen Stufen des Forschungsprozesses beim FAIRen Datenmanagement zu unterstützen. Zu den Angeboten zählen beispielsweise das Tool Research Data Management Organizer RDMO, das Verzeichnis für Repositorien re3data und die informationsplattform forschungsdaten.info. Das Serviceteam ist neben der Unterstützung lokaler Projekte am KIT auch Partner beim Aufbau von Strukturen des FDM im Land (E-Science-Initiative, bundesweit (NFDI) und EOSC im globalen Kontext. Dabei geht es immer um die Entwicklung von uses cases und Etablierung von Best Practices-Beispielen, wie „verantwortliche“ Forschung im Kontext der guten wissenschaftlichen Praxis gelingen kann.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000123889
Veröffentlicht am 21.09.2020
Originalveröffentlichung
DOI: 10.5281/zenodo.3937511
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT KIT-Bibliothek (BIB)
Publikationstyp Vortrag
Publikationsjahr 2020
Sprache Deutsch
Identifikator KITopen-ID: 1000123889
Veranstaltung Digital Summer School der Stiftung Universität Hildesheim (2020), online, 08.06.2020
Bemerkung zur Veröffentlichung Die Veranstaltung fand wegen der Corona-Pandemie als Online-Event statt
Externe Relationen Siehe auch
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page