KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Bewusstsein ist eine kausale Kraft und kein cleverer Programmier-Hack. Im Gespräch mit Christof Koch

Wendland, Karsten; Koch, Christof [Interviewter]

Abstract:
Für den Neuwissenschaftler Prof. Dr. Christoph Koch, Chefwissenschaftler am Allen Institute für Gehirnforschung in Seattle, gibt es eine sehr enge Verbindung zwischen Gehirn und Bewusstsein. Er hält es nicht für möglich, die Strukturen des menschlichen Gehirns digital zu simulieren, wohl aber, dass man es irgendwann aus technischen Materialien wird nachbauen können. Bewusstsein sind für ihn jegliche Erfahrungen, Gefühle und Empfindungen, die letztlich immer mit dem Gehirn zu tun haben. So lieben wir auch nicht mit dem Herzen, sondern in Wirklichkeit mit dem Kopf.

Abstract (englisch):
For neuroscientist Prof. Dr. Christoph Koch, chief scientist at the Allen Institute for Brain Science in Seattle, there is a very close connection between the brain and consciousness. He does not believe it is possible to digitally simulate the structures of the human brain, but he does believe that it will eventually be possible to reconstruct it using technical materials. For him, consciousness is all experiences, feelings and sensations that are ultimately always related to the brain. So we do not love with the heart, but in reality with the head.



Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 27.10.2020
Erstellungsdatum 26.10.2020
DOI 10.5445/IR/1000125298
Identifikator KITopen-ID: 1000125298
Serie Selbstbewusste KI
Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International
Schlagwörter KI, Bewusstsein, Technikfolgenabschätzung, Neurowissenschaften, Gehirn
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page