KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Verbesserung der Prozesskette zur Herstellung mikrostrukturierter Linsen für automobile Scheinwerfer

Zimmermann, Dennis

Abstract:
Diese Arbeit befasst sich mit der Auslegung, Herstellung und Qualitätskontrolle mikrostrukturierter Linsen für Scheinwerfer-Projektionssysteme. Es wird ein Algorithmus beschrieben, um glatte Linsenflächen zu strukturieren. Die Datenweitergabe zur Herstellung von Stahlwerkzeugen für den Spritzgussprozess werden erläutert. Um die Werkzeuge zu qualifizieren wird ein „Reverse Engineering“-Prozess vorgestellt.

Abstract (englisch):
This work deals with the design, fabrication and quality control of microstructured lenses for headlamp projection systems. An algorithm is described to structure smooth lens surfaces. The data transfer for manufacturing steel tools for the injection molding process is explained. A reverse engineering process used to qualify the tools is presented.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/KSP/1000125386
Veröffentlicht am 17.03.2021
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Lichttechnisches Institut (LTI)
Publikationstyp Hochschulschrift
Publikationsdatum 17.03.2021
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-7315-1058-1
ISSN: 2195-1152
KITopen-ID: 1000125386
Verlag KIT Scientific Publishing
Umfang IX, 156 S.
Serie Spektrum der Lichttechnik / Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Lichttechnisches Institut ; 25
Art der Arbeit Dissertation
Fakultät Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik (ETIT)
Institut Lichttechnisches Institut (LTI)
Prüfungsdatum 17.07.2020
Referent/Betreuer Prof. Cornelius Neumann
Schlagwörter Scheinwerfer Linsen Mikrostruktur Flächenrückführung Headlamp Lens Microstructure Reverse Engineering
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page