KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Verteilte Nutzungskontrolle und Provenance Tracking am Beispiel von Cloud-Technologien

Schuler, Nicolas

Abstract:
In den letzten Jahrzehnten haben sich Daten zu einem der wertvollsten Rohstoffe entwickelt. Im Zuge dessen werden Forderungen nach einem transparenten und kontrollierbaren Umgang mit Daten immer lauter. Nutzungskontrolle und Provenance Tracking sind Konzepte, mit denen diese Forderungen umgesetzt werden können. Nutzungskontrolle ergänzt hierzu die Zugriffskontrolle um den Umstand, dass die Nutzung von Daten – auch nachdem sie verbreitet wurden – kontrolliert werden kann. Provenance Tracking dient hingegen zur Bestimmung der Herkunft eines Datums. Das für Nutzungskontrolle und Provenance Tracking notwendige Fundament – die Infrastruktur - könnte hierbei durch Cloud-Technologien, wie Kubernetes, bereitgestellt werden. Dahingehend bietet diese Arbeit einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand zu Nutzungskontrolle und Provenance Tracking. Dies umfasst insbesondere mögliche Bezüge zum Themengebiet Cloud Computing und aktuelle Forschungsprojekte, wie International Data Spaces (IDS) und deren Referenzarchitektur. Des Weiteren wird ein grundlegendes Verständnis für den Begriff Cloud geschaffen. Im Besonderen wird auf die Aspekte Sicherheit und Recht im Kontext von Cloud Computing eingegangen. ... mehr

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000128308
Veröffentlicht am 13.01.2021
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Anthropomatik und Robotik (IAR)
Publikationstyp Hochschulschrift
Publikationsjahr 2020
Sprache Deutsch
Identifikator KITopen-ID: 1000128308
Verlag Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Umfang VIII, 81 S.
Art der Arbeit Abschlussarbeit - Bachelor
Prüfungsdaten 21.12.2020
Referent/Betreuer Prof. Dr.-Ing. habil. Jürgen Beyerer
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page