KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Methode zur Messung des Einflusses von Lichtimpulsen auf die visuelle Leistungsfähigkeit

Helmer, Melanie; Neumann, Cornelius

Abstract:
Fahrten im Straßenverkehr sind durch sich ständig verändernde Lichtsituationen charakterisiert, die sowohl zeitlich als auch örtlich eine hohe Dynamik aufweisen. Ist die Dynamik innerhalb des Gesichtsfeldes des Beobachters so hoch sodass es das Auge nicht schafft sich entsprechend anzupassen, wird dies als Blendung bezeichnet. Während dieses Anpassungsprozesses verfügt das visuelle System nicht über seine optimale visuelle Leistungsfähigkeit, sodass potentiell gefährliche Objekte unter Umständen zu spät oder gar nicht erkannt werden können. Um das damit verbundene Gefährdungspotential besonders in Blendsituationen mithilfe von Probandenstudien evaluieren zu können, wurde eine objektive Messmethode, die sogenannte MeLLIMethode (Measurement of glaring Light stimuli with Letter Identification) entwickelt und erfolgreich validiert.



Originalveröffentlichung
DOI: 10.22032/dbt.39613
Zugehörige Institution(en) am KIT Lichttechnisches Institut (LTI)
Publikationstyp Proceedingsbeitrag
Publikationsjahr 2019
Sprache Deutsch
Identifikator KITopen-ID: 1000128838
Erschienen in Lux junior 2019: 14. Internationales Forum für den lichttechnischen Nachwuchs, 06. – 08. September 2019, Dörnfeld/Ilm : Tagungsband. Hrsg.: C. Vandahl
Veranstaltung 14. Lux junior (2019), Dörnfeld an der Ilm, Deutschland, 06.09.2019 – 08.09.2019
Verlag Digitale Bibliothek Thüringen (dbt)
Seiten 169–178
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page