KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Über den Entstehungsprozess poröser Strukturen am Beispiel der Partikelbildung von kolloidalem Silika und der Haufwerksbildung von gefällter Kieselsäure

Meier, Manuel

Abstract:
Seit fast einhundert Jahren stellt nanoskaliges Silika einen wichtigen Zusatzstoff für eine Vielzahl an Produkten und Anwendungen dar. Die Einsatzmöglichkeiten erstrecken sich dabei von Füllstoffen, Stabilisatoren und Bindemitteln im industriellen Maßstab bis hin zu Spezialprodukten mit definierter Größe, Form und Reinheit. Gängige Verfahren für die Herstellung von fraktalen Strukturen sind die Flammenpyrolyse und die Fällung, wohingegen sich das Sol-Gel-Verfahren hervorragend für die Synthese kugelförmiger, kolloidaler Silika-Nanopartikel mit definierter Partikelgrößenverteilung eignet. ... mehr

Abstract (englisch):
Silica has been an important additive in countless products and applications for almost one hundred years. The areas of its application range from filling materials, stabilizers and binders on an industrial scale to special products with a defined size, shape and purity. Common processes for the synthesis of fractal structures are flame pyrolysis and precipitation. The sol-gel process is well suited to synthesize spherical silica nanoparticles with defined particle size distribution. Many specific characteristics of these products depend on their porous structure. In this work, we performed a metrological description using measurement techniques with different measuring principles to obtain characteristic values for several structural dimensions.
... mehr

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000129486
Veröffentlicht am 15.02.2021
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Mechanik (MVM)
Publikationstyp Hochschulschrift
Publikationsdatum 15.02.2021
Sprache Deutsch
Identifikator KITopen-ID: 1000129486
Verlag Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Umfang VI, 117 S.
Art der Arbeit Dissertation
Fakultät Fakultät für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik (CIW)
Institut Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Mechanik (MVM)
Prüfungsdatum 22.10.2020
Referent/Betreuer Prof. H. Nirschl
Projektinformation BMWi, ZF4005108KI7
DFG, DFG EIN, NI 414/22-1
DFG, DFG EIN, Ni 414/24-1
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page