KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Euklid oder: Die Säulen Europas - eine antik-mittelalterliche Neuzeitcommedia

Dürr, Renate

Abstract:
In dem Einakter werden rund 2000 Jahre Ideengeschichte - kompakt, aber menschlich – vorgestellt.
Dargeboten von Studierenden des KIT. Und falls Sie wissen wollen, wer wer ist, lesen Sie einfach weiter.

Mathias Hakius: Augustinus, 345 - 430 n. Chr. war, bevor er Bischoff wurde, neun Jahre lang Manichäer, beschäftigte sich auch mit Platonismus, mit Cicero – und hat zu allen möglichen metaphysischen Fragen "seinen Senf dazu gegeben". In philosophischer Hinsicht bemerkenswert: Seine Abhandlung über die ZEIT.

Maximilian Hagelstein: Avicenna (=Abu Ali al-Husain ibn Abdallah ibn al-Hasal ibn Ali ibnSina), 980 - 1037 n. Chr., war Jurist, Mathematiker, Physiker und Mediziner, fühlte sich (zu Recht) als Philosoph und wollte sein Geld am liebsten als hoher Regierungsbeamter verdienen. Die Überlegenheit der arabischen Medizin ist bekannt (Avicenna hielt die Medizin im Übrigen "für keine schwere Wissenschaft"), sein medizinisches Werk wurde bis ca. 1500 im Westen sehr hoch geschätzt.

Christian Schneider: Euklid (von Alexandria,) wahrscheinlich 3. Jahrhundert v. Chr., es wird vermutet, dass er an der Platonischen Akademie ausgebildet worden ist. ... mehr

Open Access Logo


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Technikzukünfte (ITZ)
Institut für Geschichte (GESCHICHTE)
Institut für Philosophie (PHIL)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 05.03.2021
Erstellungsdatum 18.07.2015
Sprache Deutsch
DOI 10.5445/IR/1000130244
Identifikator KITopen-ID: 1000130244
Lizenz Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page