KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

„Vorsicht bei Corona-Angeboten im Internet“ - Die SECUSO Forschungsgruppe warnt vor Fakeshops - Campus-Report am 08.06.2021

Fuchs, Stefan; Mayer, Peter [Interviewte*r] ORCID iD icon

Abstract:
In Coronazeiten entdecken Kriminelle neue Geschäftsmodelle. Das Internet bietet eine Fülle von Möglichkeiten, wie man mit der Pandemie Geld machen kann. Waren es zu Beginn Schutzmasken, sind es gegenwärtig immer noch Corona-Tests, die über gefakte Webseiten angeboten werden. Und auch Fälschungen der Impfbescheinigungen sind bereits im Umlauf. Die interdisziplinäre Forschungsgruppe SECUSO des Karlsruher Instituts für Technologie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Entwicklungen der Cyberkriminalität frühzeitig zu erkennen und Internetnutzerinnen und Nutzern praktische Tipps für den Umgang mit Betrügern im Internet zu geben.

Abstract (englisch):
In times of corona, criminals discover new business models. The internet offers a plethora of ways to make money from the pandemic. While it was protective masks at the beginning, it is currently still corona tests that are offered via fake websites. And forgeries of vaccination certificates are already in circulation. The interdisciplinary research group SECUSO at the Karlsruhe Institute of Technology has set itself the task of identifying developments in cybercrime at an early stage and providing internet users with practical tips on how to deal with fraudsters on the internet.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 09.06.2021
Erstellungsdatum 08.06.2021
Sprache Deutsch
DOI 10.5445/IR/1000133726
Identifikator KITopen-ID: 1000133726
Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International
Schlagwörter Cybersecurity, Fakeshops, Corona, Masks, Corona Tessts, Gehackte Webseiten, Cyberkriminelle, SECUSO
Serie Campus-Report
Folge 1009
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page