KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Technologien zur Minimierung von Lebensmittelverlusten (Food Waste Technologies)

Bogenstahl, Christoph; Richter, Stephan

Abstract:

In Deutschland werden jährlich ca. 11,9 Mio. t Lebensmittel weggeworfen oder gehen auf dem Weg zu den Verbraucherinnen und Verbrauchern verloren, wobei ca. die Hälfte der Lebensmittelverluste vermeidbar wäre. Auf dem Weg vom Feld zu den (gewerblich) Verbrauchenden gehen hierzulande 34 % aller Lebensmittel verloren. Im vorliegenden Kurzprofil wird insbesondere auf ebendiese Lebensmittelverluste entlang der Wertschöpfungskette fokussiert. Hierzu zählen Verluste, die bei der Produktion, Weiterverarbeitung und Distribution von Lebensmitteln entstehen, aber auch solche, die im Einzel- und Großhandel entstehen. Der Anteil vermeidbarer Lebensmittelverluste ist hier mit 84 % besonders hoch. In der Landwirtschaft beträgt der Anteil 86 %, bei der Lebensmittelverarbeitung 55 %.
Food Waste Technologies (FWT) können einen wichtigen Beitrag zur Minimierung von Lebensmittelverlusten leisten. Das Anwendungsfeld solcher technologischen Ansätze liegt insbesondere in der Produktion und im Handel. Daher werden die Potenziale, der Reifegrad und die Verbreitung etablierter und zukünftige FWT vorgestellt.
Hierzu gehören gängige FWT, die entlang der Wertschöpfung bereits heute zum Einsatz kommen, wie Indikatoren (z. ... mehr


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000134314
Veröffentlicht am 15.07.2021
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Publikationstyp Forschungsbericht/Preprint
Publikationsmonat/-jahr 05.2021
Sprache Deutsch
Identifikator ISSN: 2629-2874
KITopen-ID: 1000134314
Verlag Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB)
Umfang 8 S.
Serie Themenkurzprofil ; 47
Externe Relationen Siehe auch
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page