KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Hyperloop

Enzweiler, Kai

Abstract:

Bei der sogenannten Hyperlooptechnologie handelt es sich um ein Hochgeschwindigkeitstransportsystem, welches derzeit an verschiedenen Standorten weltweit für den Waren- und Personentransport erforscht und entwickelt wird. Transportkapseln (Pods) sollen in Röhren in einem nahezu vollständigen Vakuum stark beschleunigt werden. Hierdurch sollen Geschwindigkeiten von über 1.000 km/h möglich sein, sodass sich Reise- und Transportzeiten im Vergleich zu anderen Verkehrsträgern deutlich verkürzen. Der Hyperloop soll ein neuer, fünfter Verkehrsträger neben Flugzeugen, Eisenbahnen, Straßenfahrzeugen und Schiffen werden. Seine Befürworter sehen kommerzielle Hyperloopsysteme als Teil einer neuen und sauberen Hochgeschwindigkeitsinfrastruktur, welche Wirtschaftszentren und Arbeitsmärkte über nationale Grenzen hinweg näher zusammenrücken und das Ziel des europäischen Grünen Deals unterstützen könnte, verkehrsbedingte Emissionen bis 2050 um 90 % zu senken. Obwohl kürzlich die erste bemannte Testfahrt durchgeführt werden konnte (von Virgin Hyperloop), sind weiterhin noch viele technische Detailfragen zu lösen. Die Errichtung einer neuen Verkehrsinfrastruktur wäre zudem mit erheblichen wirtschaftlichen Anstrengungen und raumplanerischen Problemen verbunden. ... mehr


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000134318
Veröffentlicht am 15.07.2021
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Publikationstyp Forschungsbericht/Preprint
Publikationsmonat/-jahr 05.2021
Sprache Deutsch
Identifikator ISSN: 2629-2874
KITopen-ID: 1000134318
Verlag Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB)
Umfang 6 S.
Serie Themenkurzprofil ; 49
Externe Relationen Siehe auch
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page