KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Präventive Rüstungskontrolle bei Neuen Technologien : Utopie oder Notwendigkeit?

Petermann, T.; Socher, M.; Wennrich, C.

Abstract:
Die Generierung immer neuer wehrtechnischer Systeme, die Perspektive einer Automatisierung und Digitalisierung des Schlachtfelds, die kommunikationstechnische Vernetzung aller Truppenteile und ihre Ausstattung mit High-Tech-Waffen schreiten weltweit voran. Eine präventive Einhegung der globalen rüstungstechnischen Dynamik könnte sich schon bald als eine elementare Aufgabe für Rüstungskontrolle erweisen. Ein teures, Mißtrauen erzeugendes qualitatives Wettrüsten ließe sich vermeiden, wenn die Politik neuen technologischen Entwicklungen einen vergleichbaren Stellenwert einräumte wie bisher Waffen und Gerät, und wenn das Prinzip der Nachsorge durch das der Vorsorge ergänzt würde. - Aufbauend auf einem historischen Rückblick auf bisherige Rüstungskontrollbemühungen werden Grundelemente eines Konzepts vorbeugender Rüstungskontrolle entwickelt und begründet. Die Schwierigkeiten einer vorausschauenden Analyse und Bewertung technologischer Entwicklungen im Kontext von Politik, Strategie und Ökonomie werden ebenso thematisiert wie die Umsetzungsprobleme politischen Handelns. Abschließend stellen die Autoren Handlungsoptionen für die Politik insbesondere für den Deutschen Bundestag vor. ... mehr

Open Access Logo


Verlagsausgabe §
DOI: 10.5445/IR/140041752
Veröffentlicht am 05.07.2021
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Publikationstyp Buch
Publikationsjahr 1997
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 3-89404-812-3
KITopen-ID: 140041752
HGF-Programm 52.01.19 (Vor POF, LK 01)
Verlag edition sigma
Umfang 171 S.
Serie Studien des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag ; 3
Externe Relationen Abstract/Volltext
Relationen in KITopen
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page