KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Einbindung formaler Constraints in UML Spezifikationen

Sattler, Theo

Abstract:
Bei der Anwendung von Entwurfsmustern werden diese regelmäßig
strukturell angepaßt und implizit um weitere Forderungen
(Constraints) ergänzt. Häufig werden diese Forderungen in der
Praxis gar nicht oder nur unzureichend informell notiert.
Die Grundidee der vorliegenden Arbeit besteht darin, häufig
benutzte Erweiterungen von Entwurfsmustern zu erfassen und in
OCL zu formalisieren. Dazu wird zunächst eine Erweiterung der
OCL-Syntax definiert, die eine flexible Anbindung von
OCL-Constraints an die Entwurfsmuster erlaubt. Anschließend
werden exemplarisch die in einem realen Projekt aufgetretenen
Forderungen mit den verwendeten Entwurfsmustern verknüpft.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/2262000
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Logik, Komplexität und Deduktionssysteme (ILKD)
Publikationstyp Forschungsbericht/Preprint
Publikationsjahr 2000
Sprache Deutsch
Identifikator ISSN: 1432-7864
urn:nbn:de:swb:90-AAA22620006
KITopen-ID: 2262000
Verlag Universität Karlsruhe (TH)
Umfang 72 S.
Serie Interner Bericht. Universität Karlsruhe, Fakultät für Informatik ; 2000,16
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page