KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/KSP/1000004283
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.

Verfahren zur Metallartefaktreduktion und Segmentierung in der medizinischen Computertomographie

Hahn, Matthias

Abstract:
Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Entstehung und Reduktion von Metallartefakten in Computertomographie(CT)-Daten sowie der Segmentierung dreidimensionaler Strukturen in CT-Volumen. Insbesondere werden neue automatische Verfahren zur Metallartefaktreduktion und zur Segmentierung von Halswirbeln vorgestellt.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Algorithmen und Kognitive Systeme (IAKS)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2006
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 3-86644-001-4
URN: urn:nbn:de:0072-42835
KITopen ID: 1000004283
Verlag Universitätsverlag Karlsruhe, Karlsruhe
Umfang VI, 202 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Informatik (INFORMATIK)
Institut Institut für Algorithmen und Kognitive Systeme (IAKS)
Prüfungsdaten 13.12.2005
Referent/Betreuer Prof. R. Dillmann
Schlagworte Informatik , Medizinische Informatik , Medizin/Datenverarbeitung , Bildverarbeitung , Dreidimensionale Bildverarbeitung , Segmentierung , Bildsegment
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page