KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Verfahren zur Metallartefaktreduktion und Segmentierung in der medizinischen Computertomographie

Hahn, Matthias

Abstract:
Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Entstehung und Reduktion von Metallartefakten in Computertomographie(CT)-Daten sowie der Segmentierung dreidimensionaler Strukturen in CT-Volumen. Insbesondere werden neue automatische Verfahren zur Metallartefaktreduktion und zur Segmentierung von Halswirbeln vorgestellt.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/KSP/1000004283
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.
Coverbild
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Algorithmen und Kognitive Systeme (IAKS)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2006
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 3-86644-001-4
urn:nbn:de:0072-42835
KITopen-ID: 1000004283
Verlag Universitätsverlag Karlsruhe, Karlsruhe
Umfang VI, 202 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Informatik (INFORMATIK)
Institut Institut für Algorithmen und Kognitive Systeme (IAKS)
Prüfungsdaten 13.12.2005
Referent/Betreuer Prof. R. Dillmann
Schlagworte Informatik , Medizinische Informatik , Medizin/Datenverarbeitung , Bildverarbeitung , Dreidimensionale Bildverarbeitung , Segmentierung , Bildsegment
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page