KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Spaltversagen von Holz in Verbindungen - Ein Rechenmodell für die Rissbildung beim Eindrehen von Holzschrauben

Blaß, Hans Joachim; Uibel, Thomas

Abstract:
In dieser Arbeit wurde ein Rechenmodell entwickelt, mit dem die Rissbildung im Holz beim Eindrehen von Schrauben erfasst werden kann. Es ermöglicht die Abschätzung der erforderlichen Mindestholzdicken und Mindestabstände für unterschiedliche Schraubentypen. Mit einer neuen Prüfmethode werden hierzu Kräfte ermittelt, die beim Einschrauben auf ein Holzbauteil wirken. Durch Vergleichsversuche mit Referenzschrauben erlaubt diese Prüfmethode auch eine direkte Beurteilung des Spaltverhaltens.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/KSP/1000009896
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.
Coverbild
Zugehörige Institution(en) am KIT Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine (VAKA)
Publikationstyp Forschungsbericht
Jahr 2009
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-86644-312-9
ISSN: 1860-093X
urn:nbn:de:0072-98966
KITopen-ID: 1000009896
Verlag Universitätsverlag Karlsruhe, Karlsruhe
Umfang VIII, 180 S.
Serie Karlsruher Berichte zum Ingenieurholzbau / Universität Karlsruhe (TH), Lehrstuhl für Ingenieurholzbau und Baukonstruktionen ; 12
Schlagworte Holzschraube Spaltversagen Verbindungen Spaltkraft Rissbildung
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page