KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/KSP/1000012996
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.

Betonbearbeitung mit hydraulischen Anbaufräsen

Westermann, Johannes Karl

Abstract:
Der Fokus der Arbeit liegt durch die Berücksichtigung einer Verwendung als Rettungsgerät nicht nur auf dem Abbaugerät, sondern auch auf dessen Wirkung auf den bearbeiteten Gegenstand. Die Studie fußt auf großmaßstäblichen Versuchen an Betonquadern mit einer handelsüblichen Anbaufräse. Die entdeckten Zusammenhänge widersprechen der gängigen Auffassung vom Fräsvorgang; ein eigenes revidiertes Modell wird vorgestellt. Ferner liefert die Studie etliche Anhaltspunkte zur Optimierung der Frästechnik.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Technologie und Management im Baubetrieb (TMB)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2009
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-86644-429-4
ISSN: 1868-5951
URN: urn:nbn:de:0072-129960
KITopen ID: 1000012996
Verlag Universitätsverlag Karlsruhe, Karlsruhe
Umfang XII, 183 S.
Serie Reihe F, Forschung / Institut für Technologie und Management im Baubetrieb, Universität Karlsruhe (TH) ; 66
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften (BGU)
Institut Institut für Technologie und Management im Baubetrieb (TMB)
Prüfungsdaten 24.07.2009
Referent/Betreuer Prof. F. Gehbauer
Schlagworte Beton Bearbeitung Fräse Rettung Katastrophe
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page