KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/KSP/1000023404
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.

Dekontaminierung verseuchter Böden durch Mikrowellenheizung

Pauli, Mario

Abstract:
Die Arbeit beschreibt ein System zur thermischen Dekontaminierung verseuchter Böden durch Mikrowellen. Neben der Bestimmung der dielektrischen Materialparameter verschiedener Böden liegt ein Schwerpunkt auf Antennen zur effizienten Einkopplung der Mikrowellen in den Boden. Das entwickelte Simulationsmodell berücksichtigt die elektromagnetisch-thermische Wechselwirkung und ermöglicht es, bereits im Vorfeld optimale Anlagenkonfiguration, Dauer und Kosten einer Sanierungsmaßnahme vorherzusagen.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Hochfrequenztechnik und Elektronik (IHE)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2011
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-86644-696-0
ISSN: 1868-4696
URN: urn:nbn:de:0072-234043
KITopen ID: 1000023404
Verlag KIT Scientific Publishing, Karlsruhe
Umfang IX, 204 S.
Serie Karlsruher Forschungsberichte aus dem Institut für Hochfrequenztechnik und Elektronik ; 64
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik (ETIT)
Institut Institut für Hochfrequenztechnik und Elektronik (IHE)
Prüfungsdaten 10.02.2011
Referent/Betreuer Prof. W. Wiesbeck
Schlagworte Mikrowellen, Dekontaminierung, Erdboden, Modellierung gekopppelter Felder, Erwärmung
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page