KIT | KIT-Bibliothek | Impressum
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/KSP/1000027214
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.

Spaltverhalten von Holz beim Eindrehen von selbstbohrenden Holzschrauben

Uibel, Thomas

Abstract:
Für Verbindungen im Holzbau werden häufig selbstbohrende Holzschrauben eingesetzt. Diese können oft mit geringen Abständen untereinander und zu den Bauteilrändern angeordnet werden. Durch die Einhaltung von Mindestabständen und Mindestholzdicken soll hierbei ein Versagen des Holzes durch Aufspalten verhindert werden. Im Rahmen dieser Arbeit wurde ein Verfahren entwickelt, mit dem sich die Anforderungen an Abständen und Holzdicken effizienter und zuverlässiger als bisher bestimmen lassen.


Zugehörige Institution(en) am KIT Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine (VAKA)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2012
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-86644-835-3
ISSN: 1860-093X
URN: urn:nbn:de:0072-272141
KITopen ID: 1000027214
Verlag KIT Scientific Publishing, Karlsruhe
Umfang 290 S.
Serie Karlsruher Berichte zum Ingenieurholzbau / Karlsruher Institut für Technologie, Lehrstuhl für Ingenieurholzbau und Baukonstruktionen ; 20
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften (BGU)
Institut Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine (VAKA)
Prüfungsdaten 27.01.2012
Referent/Betreuer Prof. H. J. Blaß
Schlagworte Holzschrauben, Spaltversagen, Verbindungen, Holzbau, Mindestabstände
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page