KIT | KIT-Bibliothek | Impressum
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/KSP/1000043424
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.

Prozessentwicklung für die Automatisierung der Herstellung und Anwendung von hochdichten Peptidmicroarrays

Schillo, Sebastian Mathias

Abstract:
Peptidmicroarrays können helfen, eine Vielzahl immunologischer und biochemischer Fragestellungen zu beantworten. Im Bereich der hochdichten Peptidmicroarrays gibt es bereits etablierte Prozesse, die jedoch für eine routinemäßige Verwendung jedoch nicht ausreichen und ergänzt werden müssen. In der vorliegenden Arbeit ist eine Technologieentwicklung dreier Prozesse dargestellt, die eine automatisierte Herstellung und die reproduzierbare Nutzung als Assay erlaubt.

Abstract (englisch):
Peptidemicroarrays consist of a large variety of peptides immobilized on a solid support. Today many processes in the field ultra-high peptide-microarrays are performed manually and lack of reproducibility. Hence within this work three processes are developed for the standard use of peptide-microarrays.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2014
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-7315-0274-6
ISSN: 1869-5183
URN: urn:nbn:de:0072-434248
KITopen ID: 1000043424
Verlag KIT Scientific Publishing, Karlsruhe
Umfang getr. Zählung
Serie Schriften des Instituts für Mikrostrukturtechnik am Karlsruher Institut für Technologie / Hrsg.: Institut für Mikrostrukturtechnik ; 28
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Maschinenbau (MACH)
Institut Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT)
Prüfungsdaten 24.07.2014
Referent/Betreuer Prof. V. Saile
Schlagworte Peptidmicroarray, Automatisierung, Peptidarrays, Prozessentwicklung, peptide arrays, process engineering
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page