KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/KSP/1000045508
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.

Beitrag zur Effizienzsteigerung mobiler Arbeitsmaschinen: Entwicklung einer elektrohydraulischen Bedarfsstromsteuerung mit aufgeprägtem Volumenstrom

Scherer, Martin

Abstract:
Die Arbeitsantriebe mobiler Maschinen sind heutzutage hydraulisch ausgeführt. Moderne, elektrohydraulische Komponenten ermöglichen die Entwicklung von Bedarfsstromsystemen. Durch die elektronische Signalleitung und -verarbeitung sind die Verbraucheranforderungen bekannt und der Pumpenvolumenstrom kann direkt als deren Summe eingestellt werden. Hierdurch sinkt die Verlustleistung und die Energieeffizienz steigt. Durch das direktere Ansprechverhalten, steigt zudem der Bedienkomfort.

Abstract (englisch):
The drive line of the working equipment of mobile machines is mainly composed of fluid power systems. Electro-hydraulic components facilitate the development of innovative Flow-on-Demand hydraulics. In these systems the oil flow of the pump is derived from the consumer requests and directly set in an open-loop control. Principle related power dissipation is reduced. Additionally, faster system response improves machine operability and ease of use.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Fahrzeugsystemtechnik (FAST)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2015
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-7315-0339-2
ISSN: 1869-6058
URN: urn:nbn:de:0072-455085
KITopen ID: 1000045508
Verlag KIT Scientific Publishing, Karlsruhe
Umfang 168 S.
Serie Karlsruher Schriftenreihe Fahrzeugsystemtechnik / Institut für Fahrzeugsystemtechnik ; 32
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Maschinenbau (MACH)
Institut Institut für Fahrzeugsystemtechnik (FAST)
Prüfungsdaten 23.01.2015
Referent/Betreuer Prof. M. Geimer
Schlagworte Hydraulik, elektrohydraulische Bedarfsstromsteuerung, Energieeffizienz, Bedienkomfort, mobile Arbeitsmaschine hydraulics, mobile machines, electro-hydraulic flow-on-demand, flow control, energy efficiency
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page