KIT | KIT-Bibliothek | Impressum

Fahrplanbasiertes Energiemanagement in Smart Grids

Hirsch, Christian

Abstract: Die Zunahme dezentraler, volatiler Stromerzeugung im Rahmen der Energiewende führt schon heute zu Engpässen in Stromnetzen. Eine Lösung dieser Probleme verspricht die informationstechnische Vernetzung und Koordination der Erzeuger und Verbraucher in Smart Grids. Diese Arbeit präsentiert einen Energiemanagement-Ansatz, der basierend auf Leistungsprognosen und Flexibilitäten der Akteure spezifische, aggregierte Leistungsprofile approximiert. Hierbei werden Netzrestriktionen berücksichtigt.

Abstract (englisch): The increase in decentralized, volatile electricity generation as result of the German energy system transformation causes congestions in electricity grids. IT networking and coordination of producers and consumers in smart grids promises a solution to these problems. In this context, this work presents an energy management approach that approximates specified, aggregated power profiles. The approach uses power forecasts and flexibilities and takes network restrictions into account.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2017
Sprache Deutsch
Identifikator DOI: 10.5445/KSP/1000056497
ISBN: 978-3-7315-0551-8
URN: urn:nbn:de:0072-564973
KITopen ID: 1000056497
Verlag KIT Scientific Publishing, Karlsruhe
Umfang XII, 204 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (WIWI)
Institut Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB)
Prüfungsdaten 17.12.2015
Referent/Betreuer Prof. H. Schmeck
Schlagworte Energiemanagement; Smart Grid; multikriterielle Optimierung; Energiemanagement-Architektur; Lastprognose energy management; smart grid; multi-objective optimization; energy management architecture; load forecast
Bestellung Die Veröffentlichung ist bei KIT Scientific Publishing erschienen.
Weitere Informationen sowie gegebenenfalls Bestellmöglichkeiten finden Sie hier.
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page