KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Cloud Standby - Eine Methode zur Vorhaltung eines Notfallsystems in der Cloud

Lenk, Alexander

Abstract:
Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU) sehen sich in ihrem Alltag immer wieder Gefahren ausgesetzt. Zwar führen 94 % der KMUs in Deutschland zwar regelmäßig Datensicherungen durch, aber gerade einmal 50 % sichern ihre kritischen Prozesse und die daran beteiligten Systeme mit einem Notfallsystem bei einem anderen Anbieter ab. Ziel dieser Arbeit ist es daher, eine neue Methode für die Vorhaltung eines Notfallsystems in der Cloud zu entwickeln.

Abstract (englisch):
Small and Medium size Companies (SME) are facing threats on a daily basis. Even if 94% of German SMEs are regularly backing up their data, only 50% use a different datacenter provider for protecting critical business processes with a disaster recovery system. The goal of this thesis is it to describe a new method for providing a disaster recovery system within the Cloud.

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/KSP/1000057616
Veröffentlicht am 05.03.2019
Die gedruckte Version dieser Publikation können Sie hier kaufen.
Coverbild
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2019
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-7315-0557-0
urn:nbn:de:0072-576160
KITopen-ID: 1000057616
Verlag KIT Scientific Publishing, Karlsruhe
Umfang IV, 289 S.
Abschlussart Dissertation
Prüfungsdaten 18.12.2014
Schlagworte Cloud Computing Notfallwiederherstellung Beschreibungssprache Metamodellierung Cloud Computing Disaster Recovery Metamodel
Relationen in KITopen
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page