KIT | KIT-Bibliothek | Impressum

Ein neues Konzept zur online-Spektroskopie-basierten Optimierung der Produktqualität des Hochleistungszementes Celitement

Lutz, Carolin

Abstract:
Zement ist einer der weltweit meistgenutzten Werkstoffe. Seine Herstellung ist aktuell für etwa 9,5% der CO2-Emissionen verantwortlich. Am KIT wurde ein neues hydraulisches Bindemittel Celitement mit hohem Potenzial zur Energieeinsparung und Reduzierung von CO2 entwickelt. Die Produktqualität lässt sich bisher nur über aufwändige Analysen bestimmen. Die vorliegende Arbeit stellt ein neues Konzept zur Online-Bestimmung der Produktqualität von Celitement auf Basis der NIR-Spektroskopie vor.


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Angewandte Informatik (IAI)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2016
Sprache Deutsch
Identifikator DOI(KIT): 10.5445/IR/1000064047
URN: urn:nbn:de:swb:90-640477
KITopen ID: 1000064047
HGF-Programm 34.15.01; LK 01
Verlag Karlsruhe
Umfang IV, 185 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Maschinenbau (MACH)
Institut Institut für Angewandte Informatik (IAI)
Prüfungsdaten 16.12.2016
Referent/Betreuer Prof. G. Bretthauer
Lizenz CC BY-SA 3.0 DE: Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland
Schlagworte Celitement, NIR-Spektroskopie, Kalibriermodell, Transformationsmodell, Produktqualität
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page