KIT | KIT-Bibliothek | Impressum

Automated Coevolution of Source Code and Software Architecture Models

Langhammer, Michael

Abstract:
Zur Entwicklung komplexer Softwaresysteme, werden neben dem Quelltext zusätzliche Artefakte, wie beispielsweise Architekturmodelle, verwendet. Wenn die verwendeten Architekturmodelle während der Entwicklung und Evolution eines Softwaresystems konsistent mit dem Quelltext sind, können Softwarearchitekten und Softwareentwickler bei der Entwicklung der Systeme besser unterstützt werden. Architekturmodelle, die auf dem aktuellem Stand sind, vereinfachen Entwicklungs- und Evolutionssaufgaben, da einfacher beantwortet werden kann wie und wo neue Funktionen implementiert werd ... mehr

Abstract (englisch):
To develop complex software systems, source code and other artefacts, such as architectural models and behaviour descriptions, are used. Keeping these software architecture-based models consistent with the systems’ source code during software development and software evolution helps software architects. Having up-to-date architecture models eases the development and evolution tasks since questions such as how and where to add new features in the software systems can be answered more easily. Furthermore, it is possible to predict the performance of a software system wit ... mehr


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Programmstrukturen und Datenorganisation (IPD)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2017
Sprache Englisch
Identifikator DOI(KIT): 10.5445/IR/1000069366
URN: urn:nbn:de:swb:90-693666
KITopen ID: 1000069366
Verlag Karlsruhe
Umfang XV, 259 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Informatik (INFORMATIK)
Institut Institut für Programmstrukturen und Datenorganisation (IPD)
Prüfungsdatum 10.02.2017
Referent/Betreuer Prof. R. H. Reussner
Lizenz CC BY-SA 4.0: Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International
Schlagworte software engineering, software architecture, coevolution of software architecture and source code
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page