KIT | KIT-Bibliothek | Impressum
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/IR/1000074470

Untersuchung der Hochvoltstabilität und Tiefentladung von dotierten LiNi0,5Mn1,5O4 - Hochvoltspinellen

Höweling, Andres

Abstract:
Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es, durch den Einsatz des LNMO-Hochvoltspinells (LiNi0,5Mn1,5O4) die nutzbare Energie von Lithiumionenbatterien zu erhöhen. Das Material eignet sich sehr gut, um dieses Ziel zu erreichen, da es sowohl durch eine hohe Arbeitsspannung, als auch durch die Möglichkeit der Insertion von zusätzlichem Lithium eine hohe spezifische Kapazität ermöglicht. Das Material kann jedoch bisher nicht kommerziell genutzt werden, da die Kapazität in einer gängigen Zellkonfiguration mit Graphitanode und einem Elektrolyt, bestehend aus 1M LiPF6 in EC:DMC ... mehr

Abstract (englisch):
The aim of this work was to increase the usable energy of lithium-ion batteries by
using the LNMO high voltage spinel (LiNi0;5Mn1;5O4). The material is quite suitable to achieve this goal since it not only offers a high operating voltage but also the ability of the spinel structure to host more than 1 Li eq. leading to a high theoretical specific capacity of ca. 282 mAh g−1. Until today the material can not be used commercially. This is because the cells capacity is subject to a severe capacity fade in a common cell configuration of LNMO vs. graphite with an electroly ... mehr


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Angewandte Materialien - Keramische Werkstoffe und Technologien (IAM-KWT)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2017
Sprache Deutsch
Identifikator URN: urn:nbn:de:swb:90-744702
KITopen ID: 1000074470
HGF-Programm 37.01.12; LK 01
Verlag Karlsruhe
Umfang VII, 209 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Maschinenbau (MACH)
Institut Institut für Angewandte Materialien - Keramische Werkstoffe und Technologien (IAM-KWT)
Prüfungsdatum 17.08.2017
Referent/Betreuer Prof. M. Hoffmann
Projektinformation DESIREE (BMBF, 03SF0477C)
Schlagworte Lithiumionenbatterie, Hochvoltspinell
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page