KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/IR/1000085054
Veröffentlicht am 06.08.2018

Design and Development of Imaging Platforms for Phenotypic Characterization of Early Zebrafish

Marcato, Daniel

Abstract:
Der Zebrabärbling hat sich in den letzten Jahrzehnten als ein beliebter und vielversprechender
Modellorganismus herausgestellt. Mit seiner Hilfe werden zunehmend die grundlegenden
biologischen Funktionsweisen von Wirbeltieren untersucht und anhand der Erkenntnisse
neue Therapien und Medikamente für Krankheiten entwickelt. Zusätzlich hat sich die
Verhaltensforschung als Gebiet mit hohem Potential für neue Entdeckungen entpuppt, da
es hier möglich ist, deutlich feinere Unterscheidungen und Effekte nachzuvollziehen als es
bei stark abgegrenzten Endpunkten wie Verformungen oder Toxizität der Fall ist.
Im frühen Stadium bis fünf Tage nach Befruchtung zeigen die Embryonen und Larven des
Zebrabärblings einige charakteristische Verhaltensweisen, die durch künstliche Stimulation
hervorgerufen werden können. Noch in der Eischale bei einem Alter von nur 30 bis 42
Stunden nach der Befruchtung reagieren die Embryonen auf einen Lichtblitz mit erhöhter
Bewegung, der sogenannten Photomotor Response. Bei wiederholtem Belichten bleibt diese
Reaktion aus, was als ein typisches Verhaltensmuster interpretiert werden kann. Werden die
Embryon ... mehr


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Angewandte Informatik (IAI)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2018
Sprache Englisch
Identifikator URN: urn:nbn:de:swb:90-850545
KITopen ID: 1000085054
HGF-Programm 47.01.02; LK 01
Verlag Karlsruhe
Umfang VI, 158 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Maschinenbau (MACH)
Institut Institut für Angewandte Informatik (IAI)
Prüfungsdatum 05.02.2018
Referent/Betreuer Prof. J. Ovtcharova; Prof. C. Pylatiuk
Schlagworte Zebrafish, Automation, Phenotype, Behavior
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page