KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz
Open Access Logo
§
Volltext
DOI: 10.5445/IR/1000085855
Veröffentlicht am 16.10.2018

Untersuchungen zur Zerstäubung von höherviskosen Modelllebensmitteln mittels innenmischender pneumatischer Ringströmungsdüsen

Wittner, Marc O.; Kleinhans, A.; Stähle, P.; Gaukel, Volker; Schuchmann, Heike P.

Abstract:
Die Sprühtrocknung ist ein weit verbreitetes Verfahren zur Überführung von Lebens-mittelflüssigkeiten in einen festen, pulverförmigen Zustand. Da Trocknungsprozesse zu den energieintensivsten Prozessen der Lebensmittelverarbeitung zählen, gibt es hier ein hohes Energieeinsparpotenzial. Eine Möglichkeit zur Reduktion des Gesamtenergiebedarfs des Sprühtrocknungsprozesses ist die Aufkonzentrierung der verwendeten Konzentrate zu höheren Trockenmassen mittels energiesparender, vorgeschalteter Prozesse. Allerdings steigt mit steigender Trockenmasse auch die Viskosität der zu zerstäubenden Flüssigkeit, was die Zerteilung in feine Tropfen grundsätzlich erschwert. Eine Möglichkeit für die Zerstäubung höherviskoser Flüssigkeiten bei relativ geringem Energieeintrag stellen innenmischende pneumatische Zerstäuber dar, bei denen sich im Düsenauslasskanal eine stabile Ringströmung einstellt. Diese Erkenntnis resultiert unter anderem aus Arbeiten mit einem optisch zugänglichen Effervescent Atomizer [1]. Auf dieser Grundlage wurde ein neues Zerstäuberdesign vorgeschlagen, welches bei geringem Gaseinsatz über einen großen Viskositätsbereich gezielt e ... mehr


Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Bio- und Lebensmitteltechnik (BLT)
Publikationstyp Poster
Jahr 2017
Sprache Deutsch
Identifikator URN: urn:nbn:de:swb:90-858558
KITopen ID: 1000085855
Erschienen in Jahrestreffen Bruchsal - Jahrestreffen der ProcessNet Fachgruppen Agglomerations- und Schüttguttechnik, Grenzflächenbestimmte Systeme und Prozesse, Trocknungstechnik, Lebensmittelverfahrenstechnik und Wärme- und Stoffübertragung, Bruchsal, 13.-17.02.2017
Projektinformation BMWi, 18299 N/1
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page