KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Explicitly correlated random-phase approximation: Development and application of a wave-function method

Hehn, Anna-Sophia

Abstract:
Entwicklung und Anwendung einer Wellenfunktionsmethode

Gegenstand der vorliegenden Arbeit ist die Entwicklung der Random-Phase-Approximation-Methode, mit dem Ziel deren langsame Basissatzkonvergenz durch Kombination mit dem explizit korrelierten Wellenfunktionsansatz der F12-Theorie zu überwinden. Die Random-Phase-Approximation hat sich als leistungsfähiger Ansatz zur Erfassung der Elektronenkorrelation erwiesen, da sie langreichweitige Wechselwirkungen beschreiben kann und gleichzeitig eine vorteilhafte Skalierung der Rechenzeit mit der Systemgröße aufweist. Zur w ... mehr

Abstract (englisch):
Development and application of a wave-function method

The present thesis is concerned with the development of the random-phase approximation method aiming to overcome its slow basis-set convergence by combining it with the explicitly correlated wave-function ansatz of F12 theory. The random-phase approximation has proven as powerful approach to treat electron correlation, being capable to describe long-range interactions while exhibiting a favorable scaling of the computation time with respect to the system size. In this thesis, two ansätze are presented to further ... mehr

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000086854
Veröffentlicht am 24.10.2018
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Physikalische Chemie (IPC)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2018
Sprache Englisch
Identifikator urn:nbn:de:swb:90-868543
KITopen-ID: 1000086854
Verlag KIT, Karlsruhe
Umfang 103 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Chemie und Biowissenschaften (CHEM-BIO)
Institut Institut für Physikalische Chemie (IPC)
Prüfungsdatum 24.04.2017
Referent/Betreuer Prof. W. Klopper
Schlagworte Ab-initio-Quantenchemie, Random-Phase-Approximation, F12-Theorie, Coupled-Cluster-Theorie, Ab initio quantum chemistry, random-phase approximation, F12 theory, coupled-cluster theory
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page