KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

PolyVR - A Virtual Reality Authoring Framework for Engineering Applications

Häfner, Victor

Abstract:
Die virtuelle Realität ist ein fantastischer Ort, frei von Einschränkungen und vielen Möglichkeiten.
Für Ingenieure ist dies der perfekte Ort, um Wissenschaft und Technik zu erleben, es fehlt jedoch die Infrastruktur, um die virtuelle Realität zugänglich zu machen, insbesondere für technische Anwendungen.
Diese Arbeit bescheibt die Entstehung einer Softwareumgebung, die eine einfachere Entwicklung von Virtual-Reality-Anwendungen und deren Implementierung in immersiven Hardware-Setups ermöglicht.
Virtual Engineering, die Verwendung virtueller Umgebungen für Design-Reviews während des Produktentwicklungsprozesses, wird insbesondere von kleinen und mittleren Unternehmen nur äußerst selten eingesetzt.
Die Hauptgründe sind nicht mehr die hohen Kosten für professionelle Virtual-Reality-Hardware, sondern das Fehlen automatisierter Virtualisierungsabläufe und die hohen Wartungs- und Softwareentwicklungskosten.
Ein wichtiger Aspekt bei der Automatisierung von Virtualisierung ist die Integration von Intelligenz in künstlichen Umgebungen.
Ontologien sind die Grundlage des menschlichen Verstehens und der Intelligenz. ... mehr

Abstract (englisch):
Virtual reality is a marvelous place, free of constraints and plenty of opportunities.
It is the perfect space for experiencing science and engineering, but there is a lack of infrastructure to make virtual reality more accessible, especially for engineering applications.
This work aims at creating a software environment that enables an easier development of virtual reality applications and their deployment on immersive hardware setups.
Virtual engineering, the use of virtual environments for design reviews during the product development process, is still heavily underutilized, especially in small and medium sized enterprises.
The main reasons are still the costs related to using such technology, but the costs have shifted from virtual reality hardware to high maintenance and software development costs.
Especially the lack of automated virtualization work-flows hinders the adoption of virtual reality solutions.
% intelligence -> ontologies
One important aspect of automating virtualization is infusing intelligence in artificial environments.
This can be achieved using knowledge bases and ontologies.
Ontologies are the basis of human understanding and intelligence. ... mehr

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000098349
Veröffentlicht am 20.09.2019
Coverbild
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Informationsmanagement im Ingenieurwesen (IMI)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 2019
Sprache Englisch
Identifikator KITopen-ID: 1000098349
Verlag Karlsruhe
Umfang XIII, 179 S.
Abschlussart Dissertation
Fakultät Fakultät für Maschinenbau (MACH)
Institut Institut für Informationsmanagement im Ingenieurwesen (IMI)
Prüfungsdatum 10.09.2019
Referent/Betreuer Prof. J. Ovtcharova
Schlagworte virtual reality, virtual engineering, product development process, plant engineering, virtualization, automation, simulation, virtual reality engine, open world, authoring, virtual commissioning, front loading, virtual mock-up, functional mock-up, kinematics, geometric analysis, computer aided design
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page