KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Colloquium Fundamentale WS 2015/2016 - Chinas Herausforderung des (grünen) Wachstums

Heck, Peter; Fischer, Doris; Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale (ZAK) [Hrsg.]

Diese Audio- bzw. Video-Datei ist urheberrechtlich geschützt. Der Zugriff ist nur über Rechner des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) erlaubt.
Abstract:
Prof. Dr. Peter Heck, Geschäftsführender Direktor des Instituts für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) an der Hochschule Trier, setzt sich in seinem Vortrag mit der Frage „Warum schafft es China nicht nachhaltig zu werden?“ auseinander. Hierbei geht er unter anderem auf strukturelle Probleme, die Wasser- und Bodenproblematik und auch auf das Abfallmanagement in der Volksrepublik ein.
Im zweiten Vortrag spricht Prof. Dr. Doris Fischer, Lehrstuhlinhaberin China Business and Economics der Universität Würzburg, über die Hintergründe der grünen Wachstumspolitik. Dabei geht sie auf die Wachstums- und Umweltherausforderungen von China ein und erläutert die wirtschaftspolitische Auseinandersetzung und ihre Konsequenzen für die Umwelt-Wirtschaftspolitik.
Die Veranstaltung fand am 10. Dezember 2015 im Rahmen der vom ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale organisierten Veranstaltungsreihe Colloquium Fundamentale „Reich der Mitte – Quo vadis? China zwischen Megaentwicklungen und Stagnation“ statt.



Zugehörige Institution(en) am KIT KIT-Bibliothek (BIB)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 11.01.2016
Erstellungsdatum 10.12.2015
DOI 10.5445/DIVA/2016-14
Identifikator KITopen-ID: 1000113649
Serie Colloquium Fundamentale WS 2015/2016 - Reich der Mitte - Quo vadis?
Lizenz KITopen-Lizenz
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page