KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Colloquium Fundamentale WS 2015/2016 - Eröffnungsvortrag: Neue Weltmacht China

Stanzel, Volker; Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale (ZAK) [Hrsg.]

Abstract:
Wenn China erwacht, wird die Erde beben, soll Napoleon gesagt haben. Ist es soweit? Der frühere politische Direktor des Auswärtigen Amts und ehemalige deutsche Botschafter in Peking, Dr. Volker Stanzel, spach zur Eröffnung des Colloquium Fundamentale „Reich der Mitte – Quo vadis? China zwischen Megaentwicklungen und Stagnation“ über Chancen und Risiken, die mit Chinas neuer Rolle als Weltmacht einhergehen. Dabei veranschaulichte er sowohl die Gegensätze als auch die künftigen Entwicklungen des Landes und dessen Einfluss auf die Weltherrschaft. Bei seiner Abwägung ging er unter anderem auf das Wachstumsmodell, den chinesischen Wohlstand und auf die nationale Identität ein.

Die Veranstaltung fand am 19. November 2015 im Rahmen der vom ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale organisierten Veranstaltungsreihe Colloquium Fundamentale „Reich der Mitte – Quo vadis? China zwischen Megaentwicklungen und Stagnation“ statt.

Weitere Informationen: www.zak.kit.edu/colloquium_fundamentale

-- Zur Information: auf Grund eines Mikroausfalls konnte lediglich der Raumton aufgenommen werden. Wir bitten die schlechte Tonqualität zu entschuldigen --

Open Access Logo


Zugehörige Institution(en) am KIT KIT-Bibliothek (BIB)
Publikationstyp Audio & Video
Publikationsdatum 11.01.2016
Erstellungsdatum 19.11.2015
Sprache Deutsch
DOI 10.5445/DIVA/2016-16
Identifikator KITopen-ID: 1000113651
Lizenz KITopen-Lizenz
Serie Colloquium Fundamentale WS 2015/2016 - Reich der Mitte - Quo vadis?
Folge 1
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page