KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Auswirkungen des Klimas auf das Bauen mit Beton

Dehn, Frank; Schultheiß, Annika

Abstract:
Durch den Klimawandel werden sich auch die Einwirkungen auf das Bauen im Allgemeinen, vor allem aber auf den
Baustoff Beton im Speziellen verändern. In diesem Zusammenhang sind die zukünftig höchstwahrscheinlich häufiger
auftretenden Maximaltemperaturen über 30 °C zu nennen. Um die Auswirkungen des Klimawandels auf den
Frisch- und Festbeton abschätzen zu können, wurden im Rahmen dieses Beitrags unterschiedliche Regelwerke auf
deren Gültigkeit überprüft, für den Fall, dass perspektivisch mit höheren Lufttemperaturen zu rechnen ist. Die
Bemessungsmodelle der Regelwerke wurden mit Hilfe von aktuellen Klimadaten exemplarisch für Rheinstetten bei
Karlsruhe bewertet. Aufgrund der Bewertung lässt sich Folgendes ableiten: der Einfluss steigender Lufttemperaturen
wird sich auf die Frischbetoneigenschaften in der Zukunft kritischer auswirken. Sowohl die Hydratationswärmeentwicklung
des Zements als auch die Oberflächenverdunstung des Frischbetons rücken stärker in den Fokus.
Sie müssen durch praxistaugliche technologische Maßnahmen auf ein sinnvolles Maß reduziert werden. Die Eigenschaften
des Festbetons sind von der Betontemperatur und dessen relativem Feuchtegehalt abhängig. ... mehr



Verlagsausgabe §
DOI: 10.5445/KSP/1000099592
Veröffentlicht am 22.09.2020
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Massivbau und Baustofftechnologie (IMB)
Publikationstyp Proceedingsbeitrag
Publikationsjahr 2020
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-7315-0994-3
KITopen-ID: 1000124907
Erschienen in Klima, Risse und Co. - Betonbau im herausfordernden Umfeld : 16. Symposium Baustoffe und Bauwerkserhaltung, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), 19. März 2020. Hrsg.: U. Nolting, F. Dehn, V. Mercedes Kind
Verlag KIT Scientific Publishing, Karlsruhe
Seiten 9-19
Relationen in KITopen
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page