KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Automated Design of Approximate Accelerators

Castro-Godínez, Jorge

Abstract:
In den letzten zehn Jahren hat das Bedürfnis nach Recheneffizienz die Entwicklung neuer Geräte, Architekturen und Entwurfstechniken motiviert. Approximate Computing hat sich als modernes, energieeffizientes Entwurfsparadigma für Anwendungen herausgestellt, die eine inhärente Fehlertoleranz aufweisen. Wenn die Genauigkeit der Ergebnisse in aktuellen Anwendungen wie Bildverarbeitung, Computer Vision und maschinellem Lernen auf ein akzeptables Maß reduziert wird, können Einsparungen im Schaltungsbereich, bei der Schaltkreisverzögerung und beim Stromverbrauch erzielt werden.
... mehr

Abstract (englisch):
In the last decade, the need for computing efficiency has motivated the coming forth of new devices, architectures, and design techniques. Approximate Computing has emerged as a modern energy-efficient design paradigm for applications that present inherent tolerance to errors. By reducing the accuracy of the results in current applications, such as image processing, computer vision, and machine learning, to an acceptable amount, savings in the circuit area, delay, and power consumption can be achieved.

With the emergence of the approximate computing paradigm, many approximate functional units have been reported in the literature, particularly approximate adders and multipliers. ... mehr

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000128060
Veröffentlicht am 11.01.2021
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Technische Informatik (ITEC)
Publikationstyp Hochschulschrift
Publikationsdatum 11.01.2021
Sprache Englisch
Identifikator KITopen-ID: 1000128060
Verlag Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Umfang XXIX, 117 S.
Art der Arbeit Dissertation
Fakultät Fakultät für Informatik (INFORMATIK)
Institut Institut für Technische Informatik (ITEC)
Prüfungsdatum 19.11.2020
Referent/Betreuer Prof. J. Henkel
Schlagwörter Approximate computing, design automation, design tools, error analysis
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page