KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

FortifiedIPS: Increasing the Security of Multi-Party Computation by Diverse Redundancy

Vogl, Jonas

Abstract:
In dieser Arbeit präsentieren wir einen Ansatz, mit dem die Sicherheit von Protokollen für
multi-party-computations (MPC) verbessert werden kann. Dafür gehen wir davon aus, dass
Protokollteilnehmer aus mehreren Geräten mit unterschiedlicher Zusammensetzung von Hardware, Software und Betriebssystemen bestehen. Dies wird als diverse Redundanz bezeichnet.
Dazu wird die Annahme getroffen, dass redundante Geräte aufgrund ihres unterschiedlichen
Aufbaus nicht alle gleichzeitig korrumpiert werden können. Auf dieser Basis konstruieren wir
ein MPC Protokoll, das sicher bleibt, selbst wenn die letzte ehrlich Partei teilweise korrumpiert
... mehr

Abstract (englisch):
In this work we propose an approach to increase security of multi-party-computation (MPC)
protocols. We consider a setting in which each party consists of several devices with different
hardware, operating system and software (diverse redundancy). Under the assumption that
the devices cannot all be hacked remotely due to their different setup, we construct a protocol
that is secure even if the only remaining honest party is partially corrupted. To capture that
assumption, we propose a corruption model that includes both attacks via physical access and
more limited remote hacks that rely on exploits that are specific to hard- or software. ... mehr

Open Access Logo


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000131909
Veröffentlicht am 28.04.2021
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Kompetenzzentrum für angewandte Sicherheitstechnologie (KASTEL)
Institut für Theoretische Informatik (ITI)
Publikationstyp Hochschulschrift
Publikationsdatum 22.02.2021
Sprache Englisch
Identifikator KITopen-ID: 1000131909
Verlag Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Umfang III, 74 S.
Art der Arbeit Abschlussarbeit - Master
Prüfungsdaten 22.02.2021
Referent/Betreuer Prof. Dr. Jörn Müller-Quade
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page