KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Integrierte Umwelttechnik - Chancen erkennen und nutzen

Coenen, R.; Klein-Vielhauer, S.; Meyer, R.; Sauter, A.

Abstract:
Diese Studie befasst sich mit integrierter Umwelttechnik in definitorischer Abgrenzung von nachsorgenden und additiven Techniken: Welche Vor- und Nachteile sind mit integrierter Umwelttechnik unter ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten verbunden? Welche außer- und innerbetrieblichen Hemmnisse sind verantwortlich dafür, dass sich integrierte Umwelttechnik bisher nur begrenzt durchsetzen konnte? Und welche umweltpolitischen Instrumente (ordnungsrechtliche, ökonomische, organisatorische, informatorische und förderpolitische Instrumente sowie das Instrument der freiwilligen Selbstverpflichtung) eignen sich in welcher Ausgestaltung dazu, die künftigen Chancen für die Entwicklung und den Einsatz integrierter Umwelttechnik zu verbessern? Diese Fragen arbeitet die Untersuchung in einer umfassenden Bilanz für die Bundesrepublik auf. Sie kommt unter anderem zu dem Ergebnis, dass die Durchsetzungschancen für integrierte Umwelttechnik maßgeblich von der langfristigen Planungssicherheit für Unternehmen abhängen; sie fordert eine umweltpolitische Langfristplanung und eine prinzipielle instrumentelle Weichenstellung in der Umweltpolitik.


Verlagsausgabe §
DOI: 10.5445/IR/140039712
Veröffentlicht am 05.07.2021
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Publikationstyp Buch
Publikationsjahr 1996
Sprache Deutsch
Identifikator ISBN: 978-3-89404-810-5
KITopen-ID: 140039712
HGF-Programm 22.02.02 (Vor POF, LK 01)
Verlag edition sigma
Umfang 132 S.
Serie Studien des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag ; 1
Externe Relationen Siehe auch
Relationen in KITopen
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page