KIT | KIT-Bibliothek | Impressum

Entwicklung und experimentelle Überprüfung eines Modells der magnetischen Filtration von magnetithaltigen Schwermetallhydroxiden

Franz, Markus

Abstract:
In der vorliegenden Arbeit wurde ein Modell entwickelt, mit dessen Hilfe das Verhalten eines magnetischen Filters berechnet werden kann. Ein magnetisches Filter besteht im Wesentlichen aus ferromagnetischen Drahtnetzen, die in einem unmagnetischen Filtergehäuse geschichtet sind. Die Filtereinheit wird in ein Magnetfeld gebracht, um die Drähte zu magnetisieren. Die sich in der Drahtumgebung ausbildenden starken Magnetfeldgradienten sind die Ursache für das Zustandekommen einer magnetischen Kraft, die auf Partikeln mit ausreichend guten magnetischen Eigenschaften in Rich ... mehr

Abstract (englisch):
Development and Testing of a Model for Magnetic Filtration of Magnetite-Bearing Heavy Metal Hydroxides.
A model was developed for predicting the behavior of a magnetic filter. A magnetic filter mainly consists of a non-magnetic casing filled with ferromagnetic wire nets. The filter unit is introduced into a magnetic field to magnetize the wires. The strong magnetic field gradients in the vicinity of the wires give rise to a magnetic force which attracts particles with a sufficient magnetic quality in the direction of the wire surface.
Magnetic filtration was applied ... mehr


Zugehörige Institution(en) am KIT Fakultät für Chemieingenieurwesen (Fak. f. Chemieing.)
Institut für Technische Chemie - Bereich Wasser- und Geotechnologie (ITC-WGT) (ITC-WGT)
Publikationstyp Hochschulschrift
Jahr 1997
Sprache Deutsch
Identifikator DOI(KIT): 10.5445/IR/89797
URN: urn:nbn:de:swb:90-AAA897970
KITopen ID: 89797
Reportnummer: FZKA-6041
HGF-Programm 21.14.02; LK 01
Serie Wissenschaftliche Berichte. FZKA ; 6041
Abschlussart Dissertation
Institut Fakultät für Chemieingenieurwesen (Fak. f. Chemieing.)
Prüfungsdaten Diss. v. 12.11.1997
URLs Abstract (HTML)
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft KITopen Landing Page